Dachdeckung Kalt

Unter „Dachdeckung Kalt“ verstehen wir Materialien, die zum Eindecken von nicht isolierten Hallen gedacht sind. Wichtig ist hier, seine Anforderungen genau zu kennen. Kann ich mit Flugschnee in der Halle leben? Wie schaut´s mit Kondenswasser aus? Sind „ein paar Tropferl“ schon zu viel, beispielsweise beim Lagern von Getreide? Habe ich gewisse Anforderungen an den Lautstärkepegel in der Halle, z.B. beim Reitsport?

Folgende Materialien bieten wir an

Welleternit

Althergebracht, kennt jeder. Kommt aber immer weniger zum Einsatz, da es von neuen Materialien am Markt verdrängt wird. 

Mindestdachneigung: 15°

Vorteil:

  • Durch ihr Gewicht bieten die Platten einen guten Schallschutz- somit höre man Regen nur mehr sehr gedämmt- kann von Vorteil bei Reithallen sein.
  • Die Belichtung übers Dach ist einfach- Lichtplatte einbauen und fertig! Hier ist auf die Durchtrittsicherheit zu achten!
  • Wenig Kondenswasserbildung
  • Preis

Nachteil:

  • Nicht flugschneesicher
  • Das Gewicht der Deckung beeinflußt die Statik der Halle
  • Nicht begehbar! Wichtig bei Wartungsarbeiten oder ähnlichem!

Trapezblech

Das Trapezblech ist eine der günstigsten Deckungen am Markt. Wichtig ist hier jedoch sich zu überlegen, ob ein Antikondensatvlies notwendig ist oder nicht. Mit Vlies wird Kondenswasser zum größten Teil vermieden, der Preis liegt dann minimal über dem des Eternits.

Vorteil:

  • Leichte Deckung
  • Flugschneesicher
  • Mindestdachneigung 5°

Nachteil:

  • Kein Schallschutz

€CO-Paneel

Das €CO-Paneel ist eine Sparvariante des isolierten Dachpaneels. Es ist in verschiedenen Stärken von 1,5-4cm verfügbar, besitzt ebenfalls einen PUR-Isolierkern und hat als Untersicht im Gegensatz zum normalen Dachpaneel nur eine Blechschale außen, eine Aluminiumkaschierung innen. Es ist von der Qualität her eine Stufe über dem Antikondensat-Trapezblech anzusetzen.

Vorteil:

  • Leichte Deckung
  • Flugschneesicher
  • Weiße, helle Untersicht, die keinen Staub aufnimmt
  • 100%ig kondenswasserfrei
  • 1,5cm PURDämmung helfen gegen das Aufheizen der Halle im Sommer
  • Mindestdachneigung 5°

Nachteil:

  • Kein oder sehr wenig Schallschutz

Belichtungsmöglichkeiten am Dach

Es gibt die unterschiedlichsten Anforderungen, was die Helligkeit in einer Halle betrifft. Das geht von „kein Licht bitte!“ bei Kartoffellagerhallen bis hin zu „so viel Licht wie möglich“ an einem ständigen Arbeitsplatz. Auch hier bieten wir verschiedene Möglichkeiten, um die notwendige Lichtfläche zu erreichen.

Grundsätzlich unterscheidet man:

  • Lichtplatten, die in die Deckung eingearbeitet sind,
  • Lichtkuppeln, die über die Dachfläche hinausragen oder einen
  • Lichtfirst, das ist ein Lichtband, das entlang dem First läuft die Länge hängt von der benötigten Helligkeit in der Halle ab. Dieser ragt ebenfalls über die Dachfläche hinaus (im Normalfall ca. 20cm)

Jede dieser 3 Arten ist für jede Art von Deckung geeignet. Bei den „kalten“ Deckungen muss man jedoch auf die Kondenswassergefahr achten. So kann ich z.B. ein Antikondensatblech oder auch ein €CO-Paneel verwenden, wenn ich hier jedoch eine Lichtplatte einbaue, dann ist diese einschalig und bietet keinen Schutz vor Kondenswasser.

Wichtig ist zu wissen, dass die Normen für jede Lichtfläche am Dach eine geprüfte Sicherheitsmaßnahme gegen die Durchsturzgefahr vorschreiben. In den meisten Fällen ist das ein Gitter oder Netz, das entweder in die Platte eingearbeitet ist oder darunter befestigt.

Ing. Thomas Baumhauer

Ing. Thomas Baumhauer


Beratung & Verkauf
Mobil: 0676 / 476 65 59
thomas@baumhauer.at

Ing. Fritz Baumhauer

Ing. Fritz Baumhauer


Geschäftsleitung, Beratung & Verkauf
Mobil: 0664 / 332 35 44
fritz@baumhauer.at

Richtpreise

Mit unserem Richtpreiskalkulator erhalten Sie einen ersten Eindruck über die Kosten Ihrer Wunschhalle.

zum Kalkulator

Wie pack ich's an?

Alles Wissenswerte wenn Sie eine Halle bauen möchten. Hier finden Sie einen wertvollen Überblick über den Projektablauf.

zu den Infos

Wir sind für Sie da

Unser Team steht jederzeit für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung. Beratung steht bei uns an erster Stelle.

Anfrage